Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bekenntnisse der Frau Schnaps – Beethovens Haushälterin

Wiederkehrende Veranstaltung alle ansehen

27. August 2020 . 19:30 21:30

„Eine pensionirte Wittwe von moralischem Character, welche gut kochen, lesen und schreiben kann, wird unter sehr vortheilhaften Bedingungen als Haushälterin aufgenommen.“
Auf diese Annonce Beethovens meldete sich Barbara Holtzmann, geb. 1755, und wurde langjährige Haushälterin Beethovens in Wien. Aufgrund seines schlechten Gehörs kommunizierte er größtenteils nur mehr mittels Konversationsheften und Frau Schnaps konnte schreiben und lesen, wenn es auch nicht ihre Stärke war. „Wier prauh kein Buhter dah zuh Ein suhben und wenieg Essieg“ liest man in einem Konversationsheft. Von ihm scherzhaft „Frau Schnaps“ genannt oder auch „Meine schnell segelnde Fragatte“ hat sie es trotz seiner Beschimpfungen und misstrauischen Kontrollen am längsten bei ihm ausgehalten. Dienstboten waren niedere Menschen für den Komponisten, denen er mit Argwohn und Härte begegnete. So lesen wir in einem Konversationsheft: „Schlecht wäscht sie auch. (Frau Schnaps) Sie macht noch Flecke hinein, ehe sie die alten herausbringt.“

von und mit Chris Pichler
am Klavier: Michael van Krücker

Diese Produktion findet auf der Außenbühne „Unter der Zeder“ statt.

€28
Koblenzer Str. 78
Bonn, 53177 Deutschland
0228 / 36 28 39
www.kleinestheater.eu