ANN & DEBBIE

02 Ann & Debbie

von Lionel Goldstein, 2 D, Ahn & Simrock Verlag

Regie: Frank Oppermann

Eine geistreiche, elegante, Noel Coward-würdige „New Yorker Geschichte über Freundschaft, Geheimnisse und Lügen“.

Ann und Debbie sind seit 18 Jahren befreundet. Ihre Freundschaft basiert auf einer einzigartigen Gemeinsamkeit – Anns Ehemann“. Dieser hatte auch mit Debbie ein Verhältnis, von dem er nicht wusste, dass Ann dies bekannt war, sie sogar mit Debbie all die Jahre eng befreundet war. Als er überraschend stirbt, treffen sich die Frauen am Vorabend der Testamentseröffnung in einem Mid-Town-Hotel in Manhattan. Ihr erstes Wiedersehen nach dem Verlust des gemeinsamen Mannes wird zur Stunde der Wahrheit.

„Ann & Debbie“ ist ein zynisches, witziges Stück mit elegantem Humor, das einen intimen und amüsanten Blick wirft auf die moderne Treue und die Kompromisse, die man im Spiel der „Liebe“ eingeht.


Lionel Goldstein wurde 1935 in London geboren. Zeitgleich mit dem Zweiten Weltkrieg begann für ihn die Grundschule, aber da er während der Feindseligkeiten mehrmals aus London evakuiert wurde, besuchte er kaum eine Schule; kurz vor seinem fünfzehnten Geburtstag verließ er die Schule endgültig. In der Folge hatte er eine Reihe von Jobs und kurze Karrieren u.a. als Kürschner, Friseur, Elektriker, Arbeiter, Maler & Dekorateur, Immobilienentwickler. Mit 19 Jahren begann er Kurzgeschichten zu schreiben. Mit 26 schrieb er seinen ersten von vier Romanen. „The Executioner“ blieb aber unveröffentlicht, bis er 1980 von der BBC als Fernsehdrama adaptiert und produziert wurde. Sein zweites Bühnenstück „Halpern & Johnson“ wurde ebenfalls von HBO/HTV für das Fernsehen mit Laurence Olivier und Jackie Gleason adaptiert. Sein Stück „Ann & Debbie“, wurde von Granada Television mit Deborah Kerr und Claire Bloom verfilmt.