Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kennen Sie die Milchstraße?

Wiederkehrende Veranstaltung alle ansehen

24. April . 20:00 22:00

Kennen Sie die Milchstraße?

Komödie in vier Bildern mit einem Vor- und Nachspiel

von und mit Walter Ullrich

Samuel Kiefer ist statistisch tot, aber biologisch lebendig. Das bringt dem seit zehn Jahren vermissten Soldaten einige Unannehmlichkeiten: Sein Mädchen hat inzwischen einen anderen geheiratet. Und seine Güter haben die Dorfbewohner gierig und gerecht unter sich aufgeteilt. Johannes Schwarz ist biologisch tot, aber statistisch lebendig – diese Tatsache könnte die Schwierigkeiten des Samuel Kiefer vielleicht beheben.

Der Versuch, unter dem Namen Johannes Schwarz sein Leben zu führen, gestaltet sich jedoch nicht ganz einfach – dieser fristete nämlich ein mehr als dubioses Dasein. Samuel Kiefer alias Johannes Schwarz wird durch die Behördenmangel der Nachkriegszeit gedreht und gelangt zu der Erkenntnis: „Das menschliche Leben und die Behörden – das hat überhaupt nichts miteinander zu tun.“ Erzählt und dargestellt wird diese Geschichte vor den Patienten einer Nervenheilanstalt von Samuel Kiefer höchstselbst und seinem Arzt Dr. Neuross, dessen Vorleben auch nicht ohne ist.

Kennen Sie die Milchstraße? war in der Spielzeit 1958/59 das meistgespielte Stück in der Bundesrepublik. Wittlinger schrieb dieses Stück „aus Ärger“, da er „abgesehen von Borcherts ‚Draußen vor der Tür‘ nur schlechte und ganz humorlose Heimkehrerstücke sah.“ Und es beschäftigte ihn „das Problem eines Menschen“, der in seiner Vorstellungswelt „ein Kind bleibt: Naiv und kompromisslos… ; und wie es einem solchen Menschen in unserer Welt der schönen Realitäten ergehen würde.“ Fokussiert man die Geschichte auf den Weg eines Menschen, der außerhalb der Gesellschaft steht, sich aber in diese Gesellschaft einfügen will, und dem diese Integration versagt wird, gelangt man zu einem zeitlos relevanten Thema.

Mit „Kennen Sie die Milchstraße?“ eröffnete das Kleine Theater nach einer baupolizeilichen Sperre das Theater in der Ubierstraße am 9.01.1959 zum zweiten Mal. Die Aufführung wurde zum erfolgreichsten Stück des Kleinen Theaters. Nun verabschiedet sich Walter Ullrich (*1931), Intendant des Kleinen Theaters seit dem Jahr 1958, mit seiner Inszenierung des Stücks nach über 60 Jahren von seinem Publikum. Er wird selbst in fünf verschiedenen Rollen zu sehen sein.
Eine 60-jährige ununterbrochene Theaterleitung hat es außer durch Walter Ullrich in der deutschen Theatergeschichte noch nicht gegeben. Parallel leitete Walter Ullrich 40 Jahre lang die Landesbühne
Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied.

Details

Datum:
24. April 2019
Zeit:
20:00 – 22:00
Website:
www.kleinestheater.eu

Veranstalter

kleines theater
Telefon:
0228 / 36 28 39
E-Mail:
info@kleinestheater.eu
Website:
www.kleinestheater.eu
Koblenzer Str. 78
Bonn, 53177 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
0228 / 36 28 39
www.kleinestheater.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.