Rhein-ins-Ohr, der Podcast für das Rheinland

https://rheininsohr.chayns.net/Folge9

“Im dortigen Kurpark, nur wenige Fußminuten vom Bahnhof und der U-Bahn-Station Bad Godesberg entfernt, ist ein ehrwürdiges altes Gebäude, das „Alte Bürgermeisterhaus“. Bekannt ist es heute als „kleines theater Bad Godesberg“. In jeder Spielzeit werden rund 300 Vorstellungen in dem mit161 Plätzen kleinem Theater gespielt.
Der Spielplan des kleinen Theaters ist von der Klassik bis zur Moderne, von der Tragödie bis zur Boulevard-Komödie, breitgefächert. Auch kleinere Musicals findet man immer wieder auf dem Spielplan. Den Duft der großen weiten Welt können die Besucher seit 2020 im kleinen Theater ebenfalls schnuppern: Seitdem ist monatlich ein Travestie-Duo im Programm, das optisch durchaus an bekannten Shows an der Elbe erinnert.
Wir haben uns im kleinen Theater mit dem renommierten Musicaldarsteller, Schauspieler und sogar Sänger eines Techno-Hits (Candyboy – Kein Schwein ruft mich an) mit Veröffentlichung auf der Bravo-Hits CD Nr. 14, Frank Oppermann getroffen.
Seit 2019 ist Frank Oppermann Theaterleiter vom Kleinen Theater Bad Godesberg.
Oppermann fasst die Historie das kulturellen Kleinods zusammen. Er stellt die Auswirkungen des ersten Lockdowns der Coronapandemie im Frühjahr 2020 sowie danach die Zeit im Sommer dar. Er spricht über die ungewisse aktuelle Situation des Theaters und seiner Akteure und stellt die Zukunftspläne für nach dem zweiten Corona-Lockdown des Herbst/Winters 2020/2021 vor. Wir konnten Oppermann sogar Informationen zur neuen Saison 2021/22 entlocken.
Frank Oppermann hat als Theaterleiter, trotz aller Corona-bedingten Einschränkungen für sein Haus, eine große Portion ansteckender positiver Energie und Zuversicht.
Freut Euch auf eine interessante Folge, die alle drei Elemente unseres Mottos „Menschen, Ziele, Emotionen“ beinhaltet.
Hinweis in eigener Sache:Ursprünglich hatten wir uns eigentlich vorgenommen, Corona keine all zu große Beachtung zu schenken. Das war zu unserem Start im Sommer 2020. Da haben wir im Traum nicht an die lange Dauer der Corona-Pandemie mit zweiter Welle und erneutem Lockdown gedacht. Nun ist es, wie es ist und wir kommen gerade einfach nicht drumherum, dass das Thema Corona immer mal wieder durch unsere Themen huscht.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.