Zum Welttheatertag

Heute ist Welttheatertag! Wir feiern und gedenken dem Theater, das gerade in Deutschland und rund um den Globus in seiner so ureigenen Form nicht stattfinden kann. Jeder Versuch, es virtuell stattfinden zu lassen, bleibt ein Versuch, ein notdürftiger Ersatz, da nur der direkte Bezug zwischen der Bühne und den Zuschauern, das ist, was uns ausmacht und den Unterschied darstellt zum Film, Fernsehen und Streaming. Gerade dieses LIVE-Erlebnis ist es, was Theater so besonders macht. Jede Vorstellung ist ein individuelles Erlebnis für den Schauspieler, für das Publikum und im gegenseitigen Wechselspiel. Ich hatte das große Privileg rund 90 % unserer 225 Vorstellungen ansehen zu können. Und obwohl man das Stück vielleicht bereits 20 oder 25 mal gesehen hat, bleibt es spannend. Kleinigkeiten können plötzlich neue Perspektiven eröffnen. Die Stimmung im Saal kann ebenso das Geschehen auf der Bühne beeinflussen. Das ist Lebendigkeit, das ist spannend, das ist Theater. Wir treten in einen Dialog, der uns auf ganz besondere Art verbindet. Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir das mit Ihnen wieder erleben dürfen! Und vielleicht ist diese Zäsur, die Chance zu erkennen, wie unverzichtbar Kultur eigentlich ist.
Frank Oppermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.